Skip to main content

Reinigung der Menstruationstasse

Damit die Menstruationstasse immer hygienisch bleibt

Bei der Menstruationstasse handelt es sich um einen Damenhygieneartikel. Damit dieser auch wirklich immer vollkommen hygienisch bleibt, muss besonders viel Wert auf die regelmäßige Reinigung des Produktes gelegt werden. Dabei heißt es nicht nur, hin und wieder mal abspülen, sondern auch richtig hygienische, desinfizierende Maßnahmen zu vollziehen. Ganz wichtig ist, dass auch im Laufe der Zeit das Reinigen der Menstruationstasse nicht vernachlässigt wird. Es ist ein Produkt, welches über viele Jahre hinweg genutzt werden kann. Jedoch muss die hygienische Handhabung dabei unbedingt eingehalten werden.

Reinigung der Menstruationstasse vor der ersten Nutzung

Natürlich ist es noch ein ganz neues Produkt, wenn du die Menstruationstasse erworben und das erste Mal ausgepackt hast. Eigentlich denkbar, dass sie dann direkt einsatzbereit ist. Doch ganz so stimmt das leider nicht. Du solltest dir die Menstruationstasse auch bei der ersten Anwendung nicht einführen, wenn du sie nicht vorher gereinigt und desinfiziert hast. Bei der Herstellung können Reste der Herstellungsmaschinen an der Menstruationskappe haften, sowie Staubpartikel oder andere Kleinkörper, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Natürlich erfolgt die Herstellung immer unter strengen Kontrollen und scharfen Hygienebestimmungen, aber dennoch können kleine Fremdpartikel an der Menstruationskappe haften.

Du brauchst den Menstruationsbecher vor der ersten Anwendung einfach nur mit warmem Wasser abzuspülen und ihn dann zu desinfizieren. Du kannst für das Desinfizieren handelsübliches Desinfektionsmittel verwenden. Aber auch das Übergießen der Tasse mit kochendem Wasser wirkt natürlich Bakterienabtötend. Hast du die Menstruationstasse gereinigt, kannst du dich mit den Falttechniken vertraut machen und dich für den ersten Einsatz bereit machen.

Die Reinigung der Menstruationstasse während der Menstruation

Du hast relativ lange Ruhe, vor dem Auswechseln beziehungsweise Ausleeren der Menstruationstasse. Dennoch kommst du nicht drum herum, sie hin und wieder zu entleeren. Du kannst dich je nach Blutungsstärke und Größe der Menstruationstasse bis zu einem halben Tag lang entspannen und sicher fühlen. Morgens eingeführt solltest du nach Möglichkeit die Menstruationskappe zur Mittagszeit herausnehmen und säubern.

Mit wenigen Handgriffen ist das Ganze erledigt und du kannst dich schnell wieder rundum geschützt fühlen. Zum Entfernen der Menstruationstasse brauchst du nur zwei Finger. Damit drückst du die Kappe ein wenig zusammen, um den Unterdruck zu lösen. Die Kappe lässt sich nun mühelos entfernen. Keine Angst, es ist gar nicht so blutig wie zunächst angenommen wird. Das Menstruationsblut hat sich in der Tasse gesammelt. Du leerst es nun einfach in der Toilette aus. Anschließend wäschst du die Menstruationstasse mit frischem Wasser aus, trocknest sie mit einem sauberen Tuch ab und führst sie mithilfe der von dir ausgesuchten Falttechnik wieder ein. Auf diese Art und Weise säuberst du den Menstruationsbecher die ganze Menstruation lang. Du brauchst nur diese eine Menstruationstasse und keine weiteren Damenhygieneartikel.

Reinigung der Menstruationstasse auf öffentlichen Toiletten

Auf öffentlichen Toiletten ist das Reinigen der Menstruationstassen schon ein bisschen komplizierter. Es fehlen die Möglichkeiten, um die Tasse auszuwaschen. Toiletten, welche öffentlich zugänglich sind, haben oftmals Sammelwaschbecken, an denen du nicht unbedingt deine Ruhe hast. Hier kann es schon ein bisschen peinlich werden, wenn du die Menstruationstasse vor den Augen fremder Menschen auswäschst. Noch schlimmer sind jedoch Toiletten, in denen es gar kein fließendes Wasser gibt. Das Ausleeren des Menstruationsbechers geht natürlich immer. Aber du darfst ihn dir niemals einführen, ohne ihn abgespült zu haben. Schließlich soll es immer eine gesunde und hygienische Angelegenheit bleiben. Es ist daher immer zu empfehlen, während der Nutzung, eine kleine Flasche Wasser und ein paar Taschentücher dabei zu haben.

Mit wenigen Handgriffen kannst du deine Menstruationstasse auch auf kleinsten Raum wieder einsatzbereit machen. Die Menstruationskappe wie gewohnt entfernen und in der Toilette entfernen. Dann die Tasse mit dem Wasser aus der Flasche abspülen, mit einem Taschentuch etwas abtupfen und schon kann das Produkt wieder eingeführt werden. Solltest du Desinfektionstücher dabeihaben, schadet es nicht, wenn du diese auch noch zum Einsatz bringst.

Die Reinigung der Menstruationstasse nach der Menstruation

Nach der Menstruation ist natürlich eine gründliche Reinigung angesagt. Hier ist es mit dem Ausleeren und Abspülen nicht getan, denn sonst könnten sich doch ein paar Bakterien absetzen. Die Menstruationstasse ist zwar aus hochwertigem, medizinischen Silikon hergestellt, aber dennoch müssen die Bakterien nicht zum Verweilen eingeladen werden. Ein bisschen Aufwand schadet daher nicht. Doch auch hier dauert die Reinigung nur wenige Minuten.

Du entfernst mit deinen gewohnten Handgriffen die Menstruationstasse aus deiner Scheide, leerst sie aus und dann spülst du sie wieder wie gewohnt ab. Du solltest eine kleine Bürste zur Hand haben, um den Menstruationsbecher unter warmem, fließendem Wasser abzubürsten. Damit entfernst du Beläge, die sich sonst dauerhaft festsetzen könnten. Anschließend am besten noch mal mit kochendem Wasser übergießen. Mit einem sauberen Tuch trocknest du den Hygieneartikel ab, um ihn dann noch zu desinfizieren. Hast du das alles getan, wird die Menstruationskappe bis zum nächsten Einsatz in dem entsprechenden Beutel oder einer Box aufbewahrt.

Aufbewahrung der Menstruationstasse

Die Reinigung der Menstruationstasse sollte selbstverständlich immer mit sauberen Händen erfolgen. Nach der Reinigung kannst du die Menstruationskappe ganz einfach aufbewahren. Viele Hersteller liefern hübsche kleine Aufbewahrungsbeutel oder kleine Kästchen zur Aufbewahrung mit. Diese solltest du bitte immer nutzen, wenn du die Menstruationstasse gerade nicht benötigst. Das Produkt einfach verpackt im Badezimmerschrank aufbewahren.

Solltest du keinen Beutel oder anderes Aufbewahrungszubehör dazubekommen haben, solltest du dir so etwas unbedingt zulegen. Lasse die Menstruationstasse bitte niemals unverpackt im Badezimmer liegen. Denn die ganze Reinigung und Desinfektion war dann umsonst gewesen. Im Badezimmer fliegen immer kleine Staubpartikel und andere Fremdkörper herum. Diese setzen sich dann auch an der Menstruationstasse ab. Natürlich wäschst du sie ja eh vor der nächsten Nutzung ab, aber die festgesetzten Partikel lassen sich leider nicht so einfach herunterspülen.

Organisiere dir daher auf jeden Fall ein kleines Beutelchen oder eine kleine Kiste, in der du nichts weiter außer der Menstruationstasse aufbewahrst. So ist sie auch fern von Blicken anderer und du musst nicht jedem erklären, um was es sich dabei handelt.

Bei richtiger Aufbewahrung ist die Reinigung vor der nächsten Anwendung das reinste Kinderspiel. Hältst du dich stets an die erforderlichen Reinigungsbedingungen, bleibt dir deine

Menstruationstasse über zahlreiche Jahre hinweg erhalten. Bei richtiger Anwendung ist es ein dauerhaft hygienischer Artikel.

Blogtotal blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis